HOME | REZEPTE | IMPRESSUM

 

Fleischfondue

Für die Fleischbrühe:
1,5 kg Rindersuppenfleisch
1 kg Mark- und Sandknochen
2 große Gemüsezwiebeln
4 Knoblauchzehen
5 Möhren (500 g)
1 kg Knollensellerie
1/2 Blumenkohl
2 Bund Petersilie
5 Blatt Liebstöckel
1 3/4 l Wasser
1 EL Salz

Für die Einlage:
200 g Zwiebeln
500 g Rinderfilet
500 g Schweinefilet
500 g Kalbsfilet
500 g Puten- oder Hähnchenfilet

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

  1. Für die Brühe das Fleisch und die Knochen waschen, die Zwiebeln, Knoblauchzehen und Möhren schälen und halbieren.
  2. Den Sellerie schälen und in handliche Stücke schneiden. Den Blumenkohl waschen und vierteln. Die Petersilie und den Liebstöckel waschen.
  3. Das Wasser mit den gesamten Zutaten in einem Dampfdrucktopf aufsetzen und unter Berücksichtigung der jeweiligen Bedienungsanleitung in 30 Minuten eine Rindfleischsuppe herstellen.
  4. Die Suppe durch ein Sieb gießen und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.
  5. Am nächsten Tag die erstarrte Fettdecke komplett von der Suppe entfernen.
  6. Für die Einlage die Zwiebeln schälen und klein hacken.
  7. Die Suppe 20 Minuten, bevor die Gäste kommen, aufkochen und die gehackten Zwiebeln beigeben.
  8. Das Fleisch waschen, trockentupfen und in größere Stücke schneiden. Zu klein geschnittenes Fleisch verliert leider sehr an Geschmack und bleibt nicht zart und saftig.
  9. Wenn alle schon am Tisch sitzen, die kochende Brühe in zwei Fonduetöpfe schütten und sofort servieren.

Tipp: Zu Fondue können Sie alle Sauerkonserven und fettarm zubereitete Salate reichen.
Wenn Sie das Suppenfleisch nicht sofort zum Fondue reichen möchten, können Sie es auch nach der Party wieder in die Brühe legen und alles zusammen einfrieren.

Nährwertangaben pro Portion:

Pro Portion mit 1 Brötchen ca. 392 kcal
Fett: 10g (25%)
Eiweiß: 45g (46%)
Kohlenhydrate: 26g (29%)
Ballaststoffe: 2g
Broteinheiten: 2,1 BE

Anzeige